Allgemeinfeatured

Hallo Bouler und alle sonstigen “Coronageplagte”

Seit etwa drei Monaten zwingt uns die aktuelle “Corona-Situation” dazu, besondere Verhaltensmaßregeln zu beachten, die aktuelle Version könnt ihr dieser Information des “DBBPV” entnehmen:

In Abstimmung mit der Hygiene-Beauftragten des DBBPV, Dr. Miriam Zago, sind hier zwei wesentliche Erleichterungen eingeflossen.

Im Zuge der Aktualisierung der gültigen Corona-Schutz-Verordnung sind auch die Corona-Regeln zum Boule- und Pétanque-Sport aktualisiert worden.

  1. ein Mundschutz muss nur noch in geschlossenen Räumen getragen werden, solange an der frischen Luft der gesetzliche Mindestabstand eingehalten wird.
  2. es sind wieder sportliche Wettkämpfe mit bis zu insgesamt 10 Personen zulässig, z.B. Fußball mit fünf gegen fünf Spieler/innen. Für den Pétanque-Sport bedeutet dies, dass – unter Einhaltung des Mindestabstandes – auch wieder Triplette-Partien gespielt werden dürfen.

Im Übrigen ist jederzeit ein Mindestabstand von 2 Metern zu anderen Personen auf und um das Spielfeld einzuhalten. Jeder Spieler hat ein eigenes Maßband, sowie eine eigene Zielkugel. Er darf immer nur die eigene Zielkugel nutzen (auch bei ungültigen Versuchen). Auf Plastikabwurfkreise wird bis auf weiteres verzichtet und jeder Spieler hat seinen eigenen Spielestandzähler. Bitte die Kugeln anderer Spieler nicht mit der Hand berühren.
Auf den obligatorischen Händedruck, sowie das “abklatschen” und andere Körperkontakte wird grundsätzlich verzichtet.

Wenigstens ist das Clubheim mit den bekannten Einschränkungen wieder geöffnet – vergesst die Masken nicht !

User Rating: 4.38 ( 2 votes)
Tags
Close
Zur Werkzeugleiste springen